Netzwerkvertreter zu Gast bei der HWK Ulm

Netzwerkvertreter zu Gast bei der HWK Ulm

15.10.2019
Schatzmeister Uwe Greiner und Vorsitzender Norbert Koch als vertretungsberechtigter Vorstand der AltBAUPartner                       Oberschwaben e.V. zu Gast bei der Handwerkskammer Ulm.

Ziel der gemeinsamen Besprechung mit der HWK und dem BWHM GmbH – Netzwerkerweiterung und Vorstellung des Unternehmervereins; Austausch von Informationen und Grundlagenschaffung für Fachvorträge durch die HWK und der BWHM für das Jahr 2020.

Die BWHM GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Baden-Württembergischen Handwerkstags und Kooperationspartnerin der AltBAUPartner Oberschwaben e.V.. Michael Keck als Fachbereichsleiter Unternehmensberatung (2.v.rechts) organisierte zusammen mit seinem Kollegen Martin Träuble (2.v.links) Projektleiter Strategie und Geschäftsmodelle diesen Termin bei der HWK Ulm.

Teilnehmer HWK

v.l.n.r: Uwe Greiner, Martin Träuble, Gunter Maetze, Michael Keck, Norbert Koch

Herr Gunter Maetze (3.v.rechts) als Beauftragter für Innovation und Technologie der HWK Ulm begrüßte den Vorstand und stellte die Handwerkskammer Ulm kurz vor und war sehr gespannt auf die Vorstellung des Vereins. Herr Keck übernahm die Moderation der Besprechung und führte ins Besprechungsthema ein. Auf Grund der Kooperationsvereinbarung zwischen dem BWHM und den AltBAUPartner Oberschwaben e.V. ist das Ziel definiert einmal im Jahr gemeinsam an neuen Ideen und Strategien zu arbeiten, um den Mitgliedsunternehmen im Netzwerk eine Best möglich Beratung zukommen zu lassen.

Abwechselnd erklärten die Vorstände Greiner (1.v.links) und Koch (1.v.rechts) den Anwesenden den Werdegang des Vereins, die monatlichen Unternehmertreffen, sowie die Struktur des Vereins. Dabei wurde deutlich die Ausrichtung des Vereins, als Unternehmertreff für ganz Oberschwaben erläutert. Durch die Vereinsstruktur, für alle Unternehmensbereiche offen zu sein, erklärte somit auch die Überschneidungen der beiden Kammern IHK und HWK im Hinblick auf Zugänglichkeit und Informationsaustausch. Von Seitens der HWK Ulm wurden Vorschläge für einen Informationsaustausch, sowie Wissenstransfer aufgezeigt und mit den entsprechenden Ansprechpartnern bei der Kammer hinterlegt.

Die HWK Ulm erklärte sich bereit für das Jahr 2020 verschiedene Vorträge in Zusammenarbeit mit dem BWHM den Mitgliedern der AltBAUPartner Oberschwaben e.V. anzubieten. Des Weiteren kooperiert die HWK Ulm mit dem Digitalisierungszentrum DZ Ulm – Alb-Donau- Biberach, so dass hier bereits die erste gemeinsame Veranstaltung im November in Ehingen durchgeführt wird.

Um den Mitgliedern des Unternehmertreff Süd Informationen zu den Themen zugänglich gemacht werden kann, wurde vereinbart, dass unterschiedliche Blog-Beiträge für die Website des Vereins zur Verfügung gestellt werden.

Bei diesem Treffen konnten die Beziehungen zur BWHM und der HWK Ulm erweitert werden und die beiden Vorstände Greiner und Koch freuten sich über den regen Austausch und die vielen Informationen, die durchaus Potential für das Weiterkommen des Netzwerks mit sich bringen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Zeigen
Teilen auf Facebook
Teilen auf Twitter
E-Mail Kontakt
Verstecken